Mahnwachen PR

#1 von VitaminC , 27.02.2018 22:10

Hallo zusammen.
als Quasi-Neuling bei der Mahnwache habe ich mich nun auch hier im Forum registriert und das nicht völlig ohne Grund.
Auf der vorletzten Mahnwache sagte man mir, dass ich gerne konstruktive Ideen einbringen könne, wie man mit der Mahnwache mehr Menschen anspricht.
Das will ich hiermit versuchen, wie bereits am leicht provokativen Titel erkennbar ist.

Ich denke, ein guter Weg ist es den Ernst der Lage unter die Menschen zu bringen.
Ich stelle mir das als Liste chronologischer Ereignisse seit der Wiedervereinigung vor. Man kann so faktenreich verdeutlichen, dass die Stellschraube in Richtung Krieg immer ein Stück weiter gedreht wurde.
Zudem halte ich es für sinnvoll die Liste auf deutsche Ereignisse zu beschränken. Das sollte genug Material her geben und die Masse der Leute kann sich eine Einflussnahme auf die deutsche Politik sicherlich eher vorstellen als z.B. auf die Politik der USA.

Zwischenergebnis:
1990 PR-Kampagne Brutkastenlüge (Argentur Hill & Knowlton)
1990 - 1991 Operation Südflanke (Marine)
1991 Allied Command Europe Mobile Forces (Luftwaffe / Stationierung in Türkei (2. Golfkrieg))
1991 Operation Kurdenhilfe (2. Golfkrieg)
1991 - 1996 UNSCOM-Mission (Transport von UN-Waffeninspekteuren)
1993 United Nations Advance Mission in Cambodia (Sanitätsbeteiligung)
1992 - 1996 Operation Sharp Guard (Durchsetzung von Sanktionen gegen Jugoslawien)
1993 - 1994 Deutscher Unterstützungsverband Somalia
1994 Bundesverfassungsgericht urteilt: Einsätze (NATO- oder UN-Mandat) rechtmäßig, aber Parlamentsvorbehalt
1995 Operation Deliberate Force (UNPROFOR, Bosnien-Herzegowina / Kroatien)
1995 UNPF (Bosnien-Herzegowina / Kroatien)
1995 - 1996 IFOR (Bosnien-Herzegowina)
1996 - 2004 SFOR (Bosnien-Herzegowina)
1999 Operation Allied Force (Kosovo-Krieg)
1999 AFOR (Albanien)
seit 1999 KFOR-Einsatz
1999 - 2000 UN-Mission INTERFET (Osttimor)
2001 Aufstellung des Einsatzführungskommandos der Bundeswehr (für alle Auslandseinsätze)
2001 Operation Essential Harvest (Mazedonien)
2001 - 2016 Operation Active Endeavour (NATO Mittelmeer)
seit 2001 Operation Enduring Freedom (Afghanistan-Krieg)
2002 Terrorismusbekämpfungsgesetz
2002 - 2010 Horn von Afrika (Marine)
2002 - 2014 ISAF (Afghanistan)
2003 Operation Concordia (Mazedonien)
2003 Operation Artemis (Kongo / Uganda)
2004 - 2012 EUFOR (Bosnien-Herzegowina)
2004 - 2007 AMIS (Sudan / Darfur)
2005 Luftsicherheitsgesetz (2006 aufgehoben, da es gegen die Menschenwürde verstößt))
seit 2005 Air Policing Baltikum
2006 Antiterrordatei
2006 Bundeswehreinsatz im Kongo (Parlamentswahlen)
2006 - 2009 Minenräumung ohne Bundestagesmandat (Kambodscha)
seit 2006 UNIFIL (Libanon)
2007 Einsatz von Tornados in Afghanistan
2008 PR-Kampagne anti-russisch Kaukasuskrieg (Argentur Aspect Consulting)
2008 PR-Kampagne anti-georgisch Kaukasuskrieg (Argentur GPlusEurope)
seit 2008 Operation Atalanta (Somalia)
seit 2008 UNAMID (Sudan / Dafur)
seit 2010 Air Policing Island
seit 2011 UNMISS (Süd-Sudan)
2012 - 2015 Operation Active Fence (Türkei)
seit 2012 Operation EUCAP Nestor (Piraterie, Somalia)
seit 2013 EUTM (Ausbildung, Mali)
seit 2013 MINUSMA (Mali)
2014 Rühe-Kommission (prüft ob Parlamentsvorbehalt mit Nato vereinbar)
2014 - 2015 Beteiligung an der Vernichtung syrischer Chemiewaffen
2015 PR-Kampagne "Mach was wirklich zählt" u.a. "Die Rekruten"-Serie (Argentur Castenow)
2015 Nach PR-Kampagnen, Ausmusterung des G36 (nicht für Interventionskriege geeignet)
seit 2015 EU NAVFOR MED (Mittelmeer)
seit 2015 Resolute Support (Afghanistan)
seit 2015 Ausbildung der Kurden (Irak)
seit 2015 Anti-IS-Einsatz (Counter Daesh)
seit 2016 Standing NATO Maritime Group 2 (Ägäis / Frontex)
seit 2016 Operation Sea Guardian (Mittelmeer)
2017 Pesco (EU-Rüstungsprojekte und stehende Einheiten)
2017 UN-Atomwaffen-Verbot (Deutschland votierte dagegen)
seit 2017 NATO-Battlegroup Lithuania

Das ist alles ganz grob, aber da sieht man schon, wie schwer es ist, sich an alles zu erinnern. Wie Rainer Mausfeld so schön sagt, sind die Informationen dekontextualisiert und wir sollten sie wieder zusammen tragen.

Wenn man so etwas einmal zusammen getragen hat, dann wirkt diese faktenreiche Dramatik so bedrohlich wie die Situation tatsächlich ist, Ich denke das könnte z.B. auf Flyern mehr Wirkung erzielen.

Was haltet ihr davon?
Habt ihr Ergänzungen zur Liste?


VitaminC  
VitaminC
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2018

zuletzt bearbeitet 20.03.2018 | Top

RE: Mahnwachen PR

#2 von Rolf zu Darben , 28.02.2018 20:10

Hallo VitaminC,

vielen Dank für die Initiative, sehr gut Anregung in meinen Augen. Ich könnte mir eine solche Auflistung sogar als größeres Banner vorstellen.

Ich hoffe wir werden Anfang Mitte März langsam wieder mit Orga-Plenas anfangen, da können wir solche Flyer und/oder Banner dann auf jeden Fall mal besprechen bzw. ist es natürlich jedem freigestellt sowas einfach in Eigenverantwortung zu erstellen.

Die Kontextualisierung der Schritt-für-Schritt-Militarisierung halte ich für einen guten Ansatz, es stimmt: Die Leute bekommen ständig Häppchen und vergessen die vorher servierten wieder, sodass das Gesamtbild verschleiert bleibt.

Danke für die Anregung!

Beste Grüße :)

Rolf zu Darben  
Rolf zu Darben
Beiträge: 349
Registriert am: 08.02.2015


RE: Mahnwachen PR

#3 von VitaminC , 01.03.2018 00:01

Das freut mich. Ich denke solch eine Liste, wenn sie erst einmal zusammen getragen ist, kann man ganz verschieden wiederverwenden.
Ein Banner oder ein Plakat halte ich auch für eine gute Idee!
Ich denke auch Pro-Rüstung-PR-Kampagnen könnte man auflisten und dann war doch da noch etwas mit dem Parlamentsvorbehalt. Ach ja und Bundeswehreinsatz im Inneren ist ja auch immer mal wieder ein Thema. Ich denke da bekommen wir schon etwas zusammen.

Ich werde bei Gelegenheit die Liste im ersten Posting weiter pflegen bzw. konkretisieren. Das könnte etwas dauern, da dieses Wochenende bereits verplant ist.

VitaminC  
VitaminC
Beiträge: 19
Registriert am: 27.02.2018


   

1. Mahnwachen Erneuerungs-Treffen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen