Kooperation mit anderen Protest-Bündnissen

#1 von AgentOrange , 03.06.2016 20:10

Grüßt euch allesamt,

Ich freue mich euch mitteilen zu dürfen dass wir dem Ziel einer vereinigten Friedensbewegung ein großes Stück näher gekommen sind.
Ich stand die letzten Tage in permanentem Kontakt mit dem Ordnugnsamt und der Roten Fahne.
Was aus organisatorischen und formellen Notwendigkeiten entstanden ist, ist gewachsen, hin zu einer Kooperation mit anderen Protestbündnissen.

Für den 9.6.2016 werden wir eine kooperative Veranstaltung mit der Antifaschistischen Aktion (powered by Rote Fahne, es geht nicht um die AntiFa) und anderen Friedensdemonstranten durchführen!
Wir werden hierzu den Pavillon, die Lausprecher-Box und das Mikrofon mitbringen, und als gemeinsame "Bühne" betreiben.
Dies ist eine Riesen Chance für die Mahwnache für Frieden Dresden öffentlichwirksam zu sein!
Das ganze geht schon um acht für uns los, damit gegen die Ankunft der Bilderberger demonstriert werden kann. Alles bereits mit dem Ordnungsamt geklärt.
Wegen dem Aufruf zur Blockade müssen wir uns keine Sorgen machen, es wurde mir versichert dass dies nur ein rethorisches Mittel war um einen gewissen Effekt zu erzielen.

Nicht nur dass die Rote Fahne, ein antiimperialistisches Magazin mit 11.000 fb-Klicks, nun auch unsere Veranstaltung mit bewirbt.
Durch die wesentlich größere Masse an Demonstranten, die Rote Fahen hat 95 fb-Zusagen und erwartet noch wesentlich mehr Teilnehmer, sind unsere Chancen wesentlich gestiegen öffentlich wahrgenommen zu werden.
Wir haben also höhere Öfentlichwirksamkeit, in Kombination mit mehr Demonstraanten die wir erreichen können.
Das wichtigste ist jetzt, das wir alles auf die Reihe kriegen, und ein Transparent mit unserem Namen anbringen können!

Ich steh in Kontakt mit Jonas wegen dem Transparent, und Alex wegen dem Akku Betrieb der Lautsprecher box.
Wenn jemand ein Dieselaggregat, oder Akku Lösungen für die Box hat bitt meldet euch!
Deren Betrieb ist derzeit unser größtes Problem.

Ansonsten könn wir alles am Montag oder Dienstag nochmal detailiert besprechen. Das Ordnungsamt gibt zum Beispiel harte Auflagen raus zum Versammlungsrecht.

Es gibt auch eine Presseerklärung, in Absprache rausgegeben von der roten Fahne, die wir auch gut verwenden können um Presse zu kontaktieren!:

- Gemeinsamer Protest zur Bilderberg Konferenz -

Am 9. Juni beginnt in Dresden die diesjährige Bilderberg-Konferenz, gegen die Demokraten aus verschiedenen Organisationen zu Protesten aufgerufen haben.

Für die Protestkundgebung auf dem Dresdner Theaterplatz (Semperoper) am 9. Juni ab 09.00 Uhr, zu der bundesweit mobilisiert wird, wurde heute zwischen Antifaschistischer Aktion, Friedensbewegung und Mahnwache für Frieden Dresden eine Kooperation vereinbart, um eine möglichst erfolgreiche Durchführung der Kundgebung zu gewährleisten.

Gemeinsam rufen wir alle Demokraten auf, sich zahlreich an der Kundgebung zu beteiligen und ein deutliches Zeichen gegen Imperialismus und Krieg zu setzen.

 
AgentOrange
Beiträge: 62
Registriert am: 05.05.2015


   

Einladungen
Protest gegen Bilderberger von Rechts außen

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen