Aktion Bilderberger Dresden

#1 von AgentOrange , 12.04.2016 15:40

Grüßt euch,
Ich kann heut leider nicht zum Orga-Treffen kommen da ich Besuch erwarte. Ich breche mir außerdem gerade die Ohren weil ich eine Bachelor Arbeit schreib wo es gerade schlecht vorangeht, weswegen ich wie schon vor einiger Zeit angekündigt, momentan keine Zeit habe das Orga-Treffen regelmäßig zu besuchen.
Allerdings ist mir das im Betreff genannte Thema sehr wichtig, und bis zu der Aktion sollte meine Bachelor Arbeit auch fertig sein, so Gott will.

Ich würde mich freuen wenn ihr meine Gedanken zu dem Thema vorlesen könntet, und in eure Debatte einbinden.

Thema: Aktion Bilderberger Dresden

Anlass:
Bilderberg Treffen im Taschenberg-Hotel Dresden, 9.-12.6.2016

Sachverhalt:
Das Scheitern der Demokratie kann in Dresden hautnah miterlebt werden. Wenn Volksvertreter (!) aufgrund ihrer Eigenschaft als poltischer Funktionär (!) eingeladen werden sich als PRIVAT-Person (!) mit Vertretern des Groß-Kapitals zu treffen so ist dies ein Verstoß gegen ihren vom Volke verliehenen Auftrag. Ihre Einladung erfolgt aufgrund ihrer Eigenschaft als politischer Funktionär, aber durch ihr Erscheinen als Privatperson sind Sie an keine Auflagen ihrer Funktion, wie z.B. Transparenz oder Kontrolle, gebunden. Es handelt sich damit offensichtlich um Machtmissbrauch. Sie wurden in ihre Position gewählt/ernannt um Volksinteressen zu verteten. Wenn sie diese Funktion auch als Privatperson benutzen, handelt es sich um Korruption. Wenn der genaue Inhalt der Gespräche dann außerdem geheim gehalten wird, so macht es den Machtmissbrauch nur offenischtlich, denn warum sollten Inhalte verborgen werden mit denen man seine Anwesenheit dort versuchen könnte zu legitimieren, indem man offenlegt dass es sich tatsächlich um Volksinteressen oder Belange des Allgemeinwohls handelte? Die Antwort dass eben genau diese Interessen nicht Kernpunkt der Gespräche waren, ist da mehr als naheliegend. Wenn dann außerdem die Absicherung dieses privaten Treffens aus Steuermitteln finanziert wird, so kommt zu einem weiteren Betrug am Volke noch eine Portion ungeheure Dreistigkeit.
Das es der Zweck dieses Treffens ist das Konglomerat aus politischer und wirtschaftlicher Macht zu stabilisieren, kann wohl von allen Seiten als moderate These akzeptiert werden.
Aus diesem Grund werden mit Sicherheit auch dieses Jahr hunderte bis tausende Demonstranten und Aktivisten aus der ganzen Welt anreisen um gegen diesen Bankrott unserer demokratischen Werte öffentlich zu protestieren, und Aufklärungsarbeit zu leisten.

Notwendikeit:
Dass die Mahnwache Dresden sich ebenfalls in diesem Protest engagiert, ist eine Selbstverständlichkeit die sich aus unseren Werten zwangsläufig ergibt.
Wer für Frieden und Gerechtigkeit einsteht, der muss Widerstand leisten, wenn sich Konzerne (Inklusive Banken und Medien) und Politiker unter Ausschluß der Öffentlichkeit an einen Tisch setzen, um die Herrschaftsverhältnisse zu erhalten gegen deren Konsequenzen wir seit nunmehr zwei Jahren versuchen Widerstand zu leisten.

Chance:
Die Präsenz bei diesem Ereignis, mit hoher Medien-/ und Aktivisten-Dichte, ist eine große Chance für die Mahnwache sich über spezielle Kanäle ins Bewusstsein einer Gegenöffentlichkeit zu rücken, die genau die Zielgruppe darstellt, in der wir die höhsten Rekrutierungs-Chancen hätten.
Die Effizienz dieser Unternehmung wird erhöht wenn wir es schaffen uns nicht nur selbst der Öffentlichkeit zu präsentieren, sondern unsere Institution gleichzeitig als Bühne für andere Aktivisten anzubieten.
Auch wenn wir in Sachen Mitgliederzahlen und Mitteln begrenzter sind als andere gößere Bewegungen, so liegt unser großer Vorteil in unserem lokalen Bezug zum Ereignis. Wir verfügen über exzellente logistische Möglichkeiten und Ortskenntnisse.

Vorstellung der Aktion:
Meiner Meinung nach wäre es schon ein großer Erfolg wenn wir es schaffen über diese drei Tage hinweg das Mahnwachen Zelt aufzubauen, und vor Ort mit unsererem tehnischem Equipment, Informationsmaterial, und ausreichend Personal präsent sind.
Das wichtigste ist diesen Trumpf auszuspielen, nämlich aufgrund unseres lokalen Potentials einen festen Anlaufpunkt stellen zu können.
Hierfür muss sobald wie möglich beim Ordnungsamt der bestmögliche Ort reserviert werden. Ich habe heute beim Ordnungsamt angerufen und mir wurd emitgeteilt dass dem Ordnungsamt noch keine Pläne über evtl. Sperrzonen vorliegen. Natürlich bleibt die Möglichkeit dass es sich um eine Falschmeldung handelt dass die Bilderberger-Konferenz in Dresden tagt, allerdings ist die Meldung über große Nachrichtenagneturen, die Bilderberger-Website selbst, und angeblich das Innenministerium, bestätigt. Die Meldung ist sehr neu und deshalb ist es wahrscheinlich dass dem Ordnungsamt noch kein ausgearbeitetes Sicherheits-Konzept vorliegt. Ich wurde angehalten detailiertere Informationen auf privatem Weg zu beschaffen, dann die Kundgebung anzumelden, und das Ordnungsamt würde diese auf Vereinbarkeit mit dem Sicherheitskonzept prüfen und uns eine Alternative vorschlagen, sollte es zu Komplikationen kommen.
Der zweite Schritt wäre die Überlegung wie weit wir diesen Posten nutzen können, um anderen Aktivisten eine Bühne zu geben über die wir uns natürlich auch selbst in die Öffentlichkeit bringen, oder eigene Aktionen/Reden anzubringen.
Wenn ein fester Posten, vom Ordnungsamt genehmigt, gesichert ist, könnten wir andere Aktivisten, "Polit-Promis", einladen und ihnen unsere Ausrüstung/Bühne anzubieten. Selbst wenn diese Idee scheitert, wäre es trotzdem ein Erfolg allein präsent sein zu können bei diesem wichtigen Ereignis.
Das ganze sollte professionell geplant werden, meiner Meinung nach wäre es wichtig für so einen Anlass auch MW-T-Shirts zu drucken, um ein entsprechenden Eindruck von Integrität und Professionalität zu erzeugen.
Ich werde mich soweit es meine Fähigkeiten und Verpflichtungen zulassen nach Möglichkeit bei dieser Aktion einbringen, und schlage die Gründung einer Arbeits-Gruppe für diese Aktion vor.
Die oberste Priorität würde darauf liegen einen oder mehrere Orte vorzuschlagen, die möglichst nah dran sind und gut erreichbar für Demonstranten, und diesen für unsere Versammlung anzumelden, um den Kontakt mit dem Ordnungsamt würde ich mich weiter kümmern.

Ich würde ein konkretes Aktions-Treffen für Samstag Abend vorschlagen. Mein Vorschlag wäre bei Josef/NIc/Dennis in der WG um 19 Uhr, natürlich muss der Vorschlag mit ihnen vorher abgesprochen werden.
Ich würde mich über Rückmeldung freuen, wie der Vorschlag angenommen und bewertet wurde, und ob sich Freiwillige für die Aktion und konkret das Panungs-Treffen am Samstag gefunden haben. Wenn ein anderer Termin gewünscht wird bin ich dafür offen.

Ein erfolgreiches Orga-Treffen und ein fröhliches Klick auf an alle,

Chris


 
AgentOrange
Beiträge: 62
Registriert am: 05.05.2015

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 | Top

RE: Aktion Bilderberger Dresden

#2 von Rolf zu Darben , 12.04.2016 21:01

Ok vielen Dank für deinen Beitrag! Echt super Ideen dabei!

In aller Kürze unsere "Beschlüsse":

Es ist sehr wichtig, dass wir ein extra OrgaTreff dazu machen weil das wie du beschrieben hast echt eine Riesenchance ist. Samstag Abend ist bei fast allen blöd, daher unser Vorschlag: Wir machen das "normale" OrgaTreff, da es da nächste Woche nicht viel zu besprechen gibt, am Montag nach der MW im Ostpol! Das hat den schönen Effekt, dass viele MWler evtl. teilnehmen und wir bisschen in der Öffentlichkeit sind. Dafür werden wir am Dienstag speziell OrgaTreff zur Bilderberger Aktion machen.

Bis dahin bist du quasi bevollmächtigt einen beliebigen (oder mehrere) Ort(e) beim Ordnungsamt anzumelden und mit denen Kontakt zu halten.

Also echt nochmal Danke für deine Initiative, das ist eine super Chance für uns und hat großes Potenzial.

lg aus dem OrgaPlenum


Rolf zu Darben  
Rolf zu Darben
Beiträge: 346
Registriert am: 08.02.2015

zuletzt bearbeitet 12.04.2016 | Top

RE: Aktion Bilderberger Dresden

#3 von AgentOrange , 12.04.2016 22:25

Alles klar, Vielen Dank dass ihr meinen Beitrag zur Kenntnis genommen und ausgewertet habt.

Klingt nach nem guten Plan, dann machen wir das so :)

Danke an euch für eure Orga-Arbeit.

lg zurück, Chris

 
AgentOrange
Beiträge: 62
Registriert am: 05.05.2015


RE: Aktion Bilderberger Dresden

#4 von Neue Weltordnung in Dresden ( Gast ) , 22.04.2016 23:21

In Dresden wird seit dem 21.12.2012 die Neue Weltordnung erschaffen!

... und zwar genau so, wie es uns alle heiligen Schriften prophezeiten:

"Es wird geschehen, wie es keiner erwartet!"

Alle Infos dazu unter www.aaa-mitdir.de!

So erwartet es niemand und es hat bisher auch kaum jemand begriffen!

Liebe Grüße aus Dresden

Neue Weltordnung in Dresden

RE: Aktion Bilderberger Dresden

#5 von Rolf zu Darben , 23.04.2016 17:08

Äääähm jo.

Ich klick den Link mal besser nicht an ;)

Rolf zu Darben  
Rolf zu Darben
Beiträge: 346
Registriert am: 08.02.2015


RE: Aktion Bilderberger Dresden

#6 von Glomb , 24.04.2016 12:14

Ich mag whois-abfragen

www.Aaa-Mitdir.de Reverse IP | Websites on the same Webhosting
We found 2 hostnames for IP Address 82.165.211.215
1 www.fliegenfischen-rosswag.de
2 www.aaa-mitdir.de


“Die Geschichte wird geschrieben - ganz ohne dich. Du kannst die Schuld von dir schieben, die Verantwortung nicht, weil auch nichts tun Folgen hat.”
Kilez More: Die Welt von morgen.

 
Glomb
Beiträge: 24
Registriert am: 22.10.2015


   

Weltfriedenstag und Bundeswehrcup
Verleihung Friedenspreis Dresden 21.02.

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen