MMS/CDS/CDL - Eigene Erfahrungen

#1 von Sunshi , 28.10.2015 12:24

Back to the roots - zurück zu den Wurzeln war mein Ziel
Es ist jetzt ca. 1 Jahr her als ich aktiv an meinen Problemen gearbeitet habe.
Das hauptsächliche Problem war das ich nur gefühlt habe das mit mir irgendwas nicht ok ist,
weil ich im Außen komische Feedbacks bekommen habe, mit den ich nichts anfangen konnte.
Ich war oft wie benommen, langsam, abwesend, so wie ein Schleier vorm Bewusstsein.
Außerdem wusste ich, dass ich eigentlich ganz anders war, ein lebensfroher, ruhiger, mutiger und willensstarker Mensch.
Dann habe ich Zeit gehabt und dachte das kann doch nicht alles sein... "wo ein Wille ist ist auch ein Weg"
Ich weiß nicht hundertprozentig was die Ursache war (habe nur verschieden Vermutungen) aber ich wusste was mir geholfen hat:

Chlorine Dioxide Solution (CDS) / Chlordioxid Lösung (CDL) 0,3% - 100ml

Das hat mich positiv verändert, so das ich wieder bewusst im Außen und im Inneren schauen konnte wo stehe ich, was liebe ich, wer oder was tat mir gut, wie ging es mir und meiner Umwelt.

Ich weiß auch das dass nicht jedem und in jeder Situation hilft aber es reinigt auf eine natürliche Art den Körper und man fühlt sich lebendiger, diese Feedbacks habe ich von Freunden bekommen die neugierig waren und es probiert haben.

Um gleich mal Angst abzubauen, diese Lösung wird in der ganzen Welt zum aufbereiten von Trinkwasser genutzt!
Außerdem sollte man nichts in ungesunden großen Mengen zu sich nehmen!


Weitere Infos:
https://www.youtube.com/watch?v=m5DAJHHDl3U

Sunshi  
Sunshi
Beiträge: 6
Registriert am: 28.07.2015


RE: MMS/CDS/CDL - Eigene Erfahrungen

#2 von Wir sind Das Demos und Die Demos , 28.10.2015 21:30

Hallo Sunshi, Danke für Deinen Beitrag. Ich hatte einen Kumpel, der das Zeug genommen hatte. Er musste danach ins Krankenhaus eingeliefert werden...

Sorry, aber Dein Beitrag klingt mir nach Schleichwerbung.

Die Menschen sind schon seit jeher mit gesunder Ernährung etc. auf natürliche Weise sehr alt geworden und gesund geblieben. Das was da unter "MMS" (dem angeblichen Allheilwundermittel) und anderen Produkten angepriesen wird, ist meiner Meinung nach sehr gefährliche Scharlatanerie von ganz bestimmten Personen, aus purer Profitsucht.

Ich habe eine Freundin, die sonst immer auf Naturheilmethoden und alternative Medizin geschworen hat, bis sie selber bösartigen Krebs bekam und sie ihr Leben dann doch lieber in die Hände der Schulmedizin gab und heute fast wieder, wenn auch unter Qualen gesund geworden ist (Ein Placeboeffekt - der Glauben an die Heilung kann hier ebenfalls unterstützend mitwirken).

Gesunde Menschen macht das Zeug mitunter nicht krank, aber kranke Menschen macht es mitunter auch nicht gesund und kann den Krankheitsverlauf durch Zeitverlust mit nutzlosen, auch nur profitorientierten "Heilmethoden" verschlimmern, wo dann schulmedizinische Rettungsmaßnahmen auch nicht mehr viel bringen werden.

Homöopathie finde ich bei einfachen Krankheiten oder Leiden nicht grundsätzlich verkehrt, wenn man seine eigenen, geistigen Heilkräfte mit aktiviert (Placebo), aber bei schweren Krankheiten hört der "Spaß" bei mir auf. Egal was da einzelne Menschen berichten und damit noch Produkte bewerben. Wenn es wie gegen Malaria angeblich wirken soll und es die Abwehr eventuell auch mit dem Placebo-Effekt verstärkt, wäre es ja nicht schlecht, aber es gibt nachweislich wirksame Medikamente und alles andere wäre sowieso Betrug.

Passt auf Euch auf und erkennt Scharlatanerie! Wir können heute mit vielen wissenschaftlichen Methoden die Wirksamkeit verschiedener Heilmethoden belegen oder widerlegen.

Hier in diesem Video erklärt Jürgen May vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg, dass es keine Hinweise in Tierversuchen gab, dass MMS wirksam sei und es deshalb aus ethischen Gründen (Menschenversuche an schwerkranken Patienten) nicht möglich sei, ein wohl nicht wirksames Medikament gegen wirksame Medikamente (!) zu testen. Wenn in Uganda angeblich wirklich mit MMS getestet worden ist, obwohl es schon wirksame Medikamente gab, wurde wohl gegen ethische Richtlinien verstoßen. Und ich kann mir denken, dass da auch MMS-Profiteure an diesem, man muss schon sagen Verbrechen beteiligt waren, um ein Werbevideo zu erhalten. Wenn es eine spontane Placebo-Heilung und kein Betrug durch Bestechung etc. vor Ort war, hätte man den Patienten wohl auch andere, eklig schmeckende "Medikamente" in der Richtung geben können und es wäre eventuell zum selben Resultat gekommen...


_______________________________

Kein Staat, kein Gesetz, kein Vaterland

Wir sind Das Demos und Die Demos  
Wir sind Das Demos und Die Demos
Beiträge: 56
Registriert am: 11.02.2015

zuletzt bearbeitet 28.10.2015 | Top

RE: MMS/CDS/CDL - Eigene Erfahrungen

#3 von Sunshi , 30.10.2015 05:03

Danke für deine Antwort, das du einen Kumpel hattest der deshalb ins Krankenhaus kam ist natürlich nicht schön zu reden, was ich mir bei CDS nicht vorstellen kann da es auch zur Aufbereitung von Wasser genutzt wird, muss man glaub ich auch schauen wieviel er davon genommen hat und wo er es gekauft hat.

Ich spreche nur etwas an, was wenig kostet und mir geholfen hat.
Mir geht auch nicht um Malaria oder einer schweren Krankheit, die hatte ich nicht.
Wenn es da hilft, ist es gut, wenn nicht ist es auch nicht anders als jetzt.

Der Schulmedizin vertraue ich leider nicht, vielleicht erst wenn Sie alles für das Wohl des Menschen verkaufen, das wäre in der heutigen Zeit z.B. ein Prozentsatz des Produkt angelehnt am Einkommen für die Medikamente.

Sunshi  
Sunshi
Beiträge: 6
Registriert am: 28.07.2015


Reflexion

#4 von Sunshi , 20.11.2015 21:22

Hat jemand persönliche Erfahrungen damit gemacht?
Denn langsam kommt es mir vor als würde ich spinnen.
Dazu muss ich sagen auch wenn ich dachte alle drei Namen wären in der Wirkung gleich habe ich mich wohl geirrt.
Hier auch noch ein Link:
http://www.spiritofhealthmagazin.com/201...und-einer-weit/

Sunshi  
Sunshi
Beiträge: 6
Registriert am: 28.07.2015


RE: Reflexion

#5 von Blacky ( Gast ) , 02.01.2017 14:00

erfahrungen? ja, habe ich gemacht!
hilft auf jeden fall bei erkältungserscheinungen! je früher eine trinkkur, desto besser und schneller die wirkung!!!
und - meine frau hatte vom arzt seitenstrangangina diagnostiziert und dafür antibiotika für 6 tage bekommen. nach 3 tagen cdl (gurgellösung mit DMSO angemischt und stündlich gegurgelt) war alles weg!! selbstverständlich ohne antibiotika!!!
und - ich hatte einen hartnäckigen immer wiederkehrenden hautausschlag (sieht aus wie borreliose) - hautarzt hat keine ahnung von was und keine salbe half wirklich) - cdl-trinkkur über 2 tage und der ausschlag war WEG!!

mfg
blacky

Blacky

RE: Reflexion

#6 von David ( Gast ) , 01.05.2017 04:25

Hallo,

Ich kann ebenfalls bestätigen, dass MMS (Natriumchlorit und Salzsäure) sehr wirksam ist. Ich trinke es inzwischen täglich bis zu 50 Tropfen verteilt über dem Tag. Ich werde seit dem ich es verwende nicht mehr krank. Meine Allergien sind verschwunden. Fusspilz und der ganze scheiss Dreck, der nicht mit Medikamenten weg zu kriegen war ebenfalls verschwunden. Ich schlafe viel besser als vorher. Ich habe mich optisch und geistlich zum positiven verändert. Gehe plötzlich raus und feier sehr gerne jedes Wochenende. Frauen interessieren sich plötzlich mehr. Habe unglaublich viel Energie bekommen. Desweiteren kann ich von unglaublichen Dingen bestätigen, was die meisten hier für lächerlich halten würden. Habe das Gefühl, dass sich ein neues Tor eröffnet hat und dass es erst der Anfang ist. Ich fühle mich der Natur viel näher inzwischen und es scheint auch so, dass die Natur viel zurückgibt.

Für weitere Fragen stehe ich gerne zur Verfügung.

Grüße
David

David

   

Die Chakren

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen