Mahnwache im Wandel

#1 von ped43z , 02.03.2015 21:58

Liebe Friedensfreunde,

anbei biete ich Euch eine Zusammenfassung (wohlgemerkt) meiner Eindrücke der heutigen Mahnwache (2.3.15) an. Ganz bewusst drücke ich mich kritisch, ja provokativ aus und schließe mich in diese Kritik ein und ich freue mich über eine Diskussion.
Was fiel mir auf?

Wir demonstrieren (offenbar unbewusst) Meinungshoheit.
In uns ist eine Sehnsucht nach Sicherheit, dafür nehmen wir gern einfache Antworten in Kauf, die gibt es aber nicht.
Im Gegenzug haben wir Angst vor Komplexität und trauen uns nicht zu die Welt zu erkennen.
Wir lassen zuwenig neue Themen zu und unterliegen der Versuchung reflexartig Gegenargumente zu produzieren, wenn neue Themen zur Sprache kommen.
Wir müssen lernen, unsere Erkenntnisse zu unterlegen, zu beweisen.
Wir neigen dazu, unsere Erkenntnisse als neue Wahrheiten zu sehen, auch wir verharren zu sehr in Dogmen.
Lassen wir unangenehme Fragen an uns selbst zu, stellen wir auch mal unsere eigenen Thesen in Frage?
Was können wir selbst ganz praktisch tun, um etwas im Kleinen für uns und Alle zu erreichen?
Hier könnte man einzelne Beispiele anbringen und deren Wirkung ausführlich und kompetent begründen, aus meiner Sicht kommt das zu kurz.

Folgende konkreten Themen habe ich beim Zuhören der Diskussionen mitbekommen:

NWO (Neue Weltordnung) - sie bleibt für mich eine These, als Antwort auf die gesellschaftlichen Fragen für mich aktuell zu bequem, seriöse Thematisierung wäre gut, denn der Gegenbeweis ist auch noch nicht angetreten.
Viele stellen sich die Frage, welche Motive irgendeine Gruppe von Personen haben sollte, eine solche Steuerung der Gesellschaften vorzunehmen.
Eiine mehrtägige Recherche im Internet gibt uns NICHT die Antwort auf die Fragen zur NWO, wer sich daran traut, muss viel Arbeit und Grips aufwenden und das Thema wissenschaftlich bearbeiten.

CETA/TTIP - CETA ist brandgefährlich. Es wäre schön wenn das beim nächsten Mal jemand erläutern könnte. Und auch Tipps geben könnte, was WIR selbst im Großen wie im Kleinen tun können um diese Freihandelsgesetze nicht zur Wirkung kommen zu lassen.

Flüchtlingsproblematik: Werden Flüchtlingsströme von Eliten bewusst hervorgerufen um Spannungen in Gesellschaften zu erzeugen? Wer kann das intensiv recherchieren? Kann man für eine Verbesserung der Bedingungen von Flüchtlingen Schnittstellen zu Pegida herausarbeiten, wenn ja welche? Möchte jemand mehr über die Flüchtlingsaktion auf dem Theaterplatz informieren? Schaffen wir es - ohne die Flüchtlinge selbst zu missbrauchen - eine differenziertere und sachlichere Auseinandersetzung über Ursachen und Wirkungen zu pflegen?

Wollen wir das derzeitige Finanzsystem aus der Diskussion ausklammern? Mit Hinweis auf fehlendes Expertenwissen? Lassen sich hier für alle verständliche und nicht populistisch angehaucht, Mechanismen von Finanzsystemen aufzeigen, einschl. unserer eigenen Rolle darin?

Welche Möglichkeiten einer Kontrolle der politischen Organe gibt es?

Welche Chancen und Risiken für eine freie Gesellschaft bieten Bitcoins (virtuelles Geld)?

Wie ist der alltägliche Rassismus zu erklären, der unsere Gesellschaft durchzieht und wie kann man ihm begegnen?

Es wäre schön, wenn bei der nächsten Mahnwache bzw. hier im Forum etwas davon mehr zur Sprache käme.

Danke dass Ihr da wart, Euch allen eine gute Woche!
Viele Grüße von Peter

 
ped43z
Beiträge: 337
Registriert am: 11.02.2015


RE: Mahnwache im Wandel

#2 von Wir sind Das Demos und Die Demos , 03.03.2015 03:37

Hi Peter,

erarbeite doch einen Vortrag zu den einzelnen Themen und trage uns diesen am nächsten Montag vor :- )

Ich denke viele Themen reichen noch für viele Montage ;-)

Ich denke nicht, dass wir zu wenige neue Themen zulassen, da ich denke, dass wir für jedes Thema offen sind. Die Zeit reicht halt einfach nicht, um an einem Montagabend alles sagen zu können.


Wir sind Das Demos und Die Demos  
Wir sind Das Demos und Die Demos
Beiträge: 56
Registriert am: 11.02.2015

zuletzt bearbeitet 03.03.2015 | Top

   

Überlegung, ob Dresden überhaupt noch unter dem Label Mahnwache demonstrieren sollte...
Forderungen Vorschläge

Xobor Einfach ein eigenes Xobor Forum erstellen